gebäude.1 fotografie

 


 

UNIKATE AUF GLAS
 



Technik von gestern
SILBER, GLAS UND ZEIT

Das Ambroteam hat sich zusammengefunden, weil drei Leute das Gleiche wollten:
Die Grenzen der Kollodiumnassplattentechnik immer weiter herauszuschieben und
wirklich große Ambrotypien zu erzeugen.




Das Team besteht aus:

Martin Treml
Mail: martin*ambroteam.com

Thomas Stelzmann
Mail:  thomas*ambroteam.com

Stephan Lode
Mail: stephan*ambroteam.com


Mit dem "wet plate"-Verfahren", erfunden 1850 von Frederick Scott Archer und Gustave Le Gray,
erzeugt das
Ambroteam in der camera obscura von gebäude.1 fotografie nun Ambrotypien, die zu den
größten zeitgenössischen Ambrotypien in Europa gehören.



Jede der Platten ist ein absolutes Unikat, eine Vervielfältigung nicht möglich.


Durch ihre Größe von momentan 100x70cm (39,4 x 27,6 inch) erfahren die Platten eine Präsenz, die
sie zu Objekten werden lässt.

Die Platten sind viel mehr als nur Fotografien: Sie sind das Ergebnis beiderseitiger Mühen, vor und
hinter der Kameralinse. Die Bilder besitzen eine so enorme Tiefenwirkung, dass man meint, man könne
hineingreifen.

Fast alle Ambrotypien sind käuflöich zu erwerben.
Falls Sie einen Besichtigungstermin wünschen, schreiben Sie und bitte eine Mail.


Homepage des Ambroteams: ambroteam.com .



Ambroteam: Innenansicht aus der Kamera





Frühe Ambrotypien 100x70cm (39,4 x 27,6 inch), frisch aus der Kamera, Model: Roarie Yum




Ambrotypie 50x70cm (19,7 x 27,6 inch), unversiegelt




Ambrotypie 100x70cm (39,4 x 27,6 inch),
mit Naturasphaltasphalt versiegelt




Ambrotypie 100x70 (39,4 x 27,6 inch),
mit Naturasphalt versiegelt




Veranstaltungen

Unsere Leistungen

Wir sind gebäude.1 fotografie

Soziales

Referenzen
  Ambroteam Impressum

Datenschutz